SEO-Blog:

Content perfekt gestalten und bei den Suchmaschinen punkten

Was ist SEO?

Bei dem Begriff SEO (Search Engine Optimization) handelt es sich um Suchmaschinenoptimierung.

Es geht um die Sichtbarkeit einer Website bei den Suchmaschinen wie Google, Bing und Co., mit dem Ziel bei der unbezahlten Suche möglichst weit vorne zu stehen und somit die Anzahl der Besucher und die organische Reichweite auf einer Website zu erhöhen.

Hierfür müssen spezielle Maßnahmen ergriffen und umgesetzt werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Beim SEO-Marketing unterscheidet man zwischen technical SEO und SEO Content. In diesem Beitrag erklären wir, warum hochwertiger Content auf einer Website so wichtig und für erfolgreiches Online-Marketing unverzichtbar ist.

Was ist ein SEO Blog?

Eine erfolgreiche Webseite benötigt den richtigen SEO Content. Hierzu eignet sich ein SEO-Blog ideal, denn hierüber lassen sich aktuelle, informative und unterhaltsame Inhalte über die Webseite sehr gut platzieren.

Wenn man schon einmal in die SEO Welt abgetaucht ist, wird einem schnell bewusst, dass ein SEO-Blog unumgänglich für eine erfolgversprechende Website ist.

Ein SEO-Blog ist ein spezieller Bereich auf einer Webseite, auf dem Beiträge über Themen, Produkte und Leistungen des Unternehmens veröffentlicht werden, die genau ihre Zielgruppe ansprechen.

Zudem bietet ein Blog die Möglichkeit, direkt mit dem Leser in Kontakt zu treten, da sich die Beiträge gegenseitig kommentieren lassen. So kann eine direkte Kommunikation zwischen beiden entstehen, die es dem Unternehmen leichter macht, den Kunden von sich zu überzeugen und letztlich für sich zu gewinnen.

Was ist guter Content für einen SEO Blog?

Bei der Suchmaschinenoptimerung reicht es heute nicht mehr aus, seinen Gedanken freien Lauf zu lassen, um einen Artikel oder einen guten Blog-Beitrag zu verfassen.

Die richtigen Suchbegriffe für Google finden

Auch beim SEO-Blog geht es darum, dass ein Nutzer über relevante Suchbegriffe, die er bei Google oder anderen Suchmaschinen eingibt, auf den Blog der Webseite trifft. Der Content muss daher so gestaltet werden, dass alle bedeutenden Begriffe und Inhalte, die für die Zielgruppe interessant sind, in den Blogbeiträgen berücksichtigt werden.

Ist es dann geschafft, dass ein Nutzer auf der Webseite landet, hat man sein Interesse erfolgreich geweckt und kann ihn mit allen notwendigen Informationen und passenden SEO-News versorgen.

Vorteile eines SEO Blogs

Wenn die Content-Erstellung für einen SEO Blog anfänglich nicht ganz einfach klingt und auch einen gewissen Fleiß und Aufwand erfordert, bietet es den enormen Vorteil, dass sich hinterher die richtige Zielgruppe auf der Website befindet und man Konkurrenten leichter aus dem Rennen wirft.

Daher beschäftigt sich die gesamte SEO-Szene, ob SEO-Experte oder professionelle SEO-Agentur sehr stark um Content-Marketing, in dem SEO optimierte Texte für SEO Blogs eine große Rolle spielen.

Was ist Content Marketing?

Wie es der Begriff schon verrät, steht beim Content Marketing die richtige und passende Erstellung des Inhalts im Mittelpunkt. Es müssen Content-Strategien entwickelt werden, mit denen die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe angesprochen werden. Beim Content Marketing sollten dahingehend Themen erstellt werden, die den Kunden informieren, aufklären, beraten und unterhalten.

Auch die Aktualität der einzelnen Themen ist entscheidend. Ein Kunde möchte immer auf dem Laufenden gehalten werden. Das Thema SEO-News ist zum Beispiel ein Bereich in einem SEO-Blog, in dem immer über das neueste Wissen zum Unternehmen, zu einem Thema oder auch zur Branche allgemein berichtet wird. Denn nur aktuelle Blogs sind erfolgreiche SEO-Blogs, mit denen sich langfristige Kundenbeziehungen aufbauen lassen.

Der Schwerpunkt im Content Marketing liegt also darin, mit einer gewissen Kreativität die Interessenten gezielt anzusprechen und ihnen dabei das Gefühl zu vermitteln, dass es in dem gesamten Prozess von Anfang an nur um sie geht. Nur so erhält man ihr Vertrauen und kann sie von seinen Leistungen und Produkten überzeugen.

Ein professioneller Content-Marketer sollte demzufolge seine Zielgruppe fast genauso gut kennen, wie seine eigene Westentasche. Das ist der Schlüssel zum Erfolg im Online-Marketing. Nur so schafft man es am besten sich von der breiten Masse abzuheben, Interessenten bewusst anzusprechen, sie gezielt mit allen relevanten Informationen zu versorgen, um sie letztlich für sich zu gewinnen.

Gestaltung eines Seo Blogs

Welche Themen eignen sich für den SEO-Blog?

Die Themen für einen Blog sollten geeignet und gut recherchiert sein, damit sie die Zielgruppe ansprechen. Hierbei ist zu beachten, dass der Content relevant für die Zielgruppe ist. Denn eine Website erhält nur ein gutes Ranking, wenn die Interessenten in ihren Suchergebnissen auch ihre gewünschten Suchanfragen und Informationen erhalten.

Die Sprache der Zielgruppe verstehen

Ein weiterer wichtiger Teil bei der Themen-Gestaltung ist die Bewertung der Sprache einer bestimmten Zielgruppe. Der Content kann noch so hochwertig sein, wenn die Zielgruppe eine andere Sprache spricht, werden die Begriffe der Suchanfragen nicht übereinstimmen.

Gestaltung des Contents

Wenn man die richtigen Themen für seinen SEO Blog gefunden hat, ist es wichtig den Content so zu gestalten, dass die Aufmerksamkeit des Users dennoch elegant auf die Leistung oder das Produkt des Unternehmens gelenkt wird.

Ein Teil der Blogbeiträge sollte auch Themen beinhalten, die sich anhand von Tipps oder Checklisten darstellen lassen. Dieser Content ist bei den Usern sehr beliebt, da er leicht verständlich ist und sich gut durchklicken lässt.

Bilder und Infografiken einsetzen

Der Einsatz von Bildern oder Grafiken kann den Aufbau und die Gestaltung noch zusätzlich unterstützen und positiv beeinflussen.

Insbesondere Infografiken können Fragen manchmal besser beantworten, als umfangreiche Texte, da sie die Möglichkeit besitzen Bild und Text gleichzeitig darzustellen.

Auch Google bewertet den Einsatz von Bildern als positiv. Jedoch reicht das Hochladen eines Bildes nicht ganz aus. Damit das Bild für Google sichtbar ist, benötige die Suchmaschine Worte. Die Bild-Dateien müssen daher aussagekräftig benannt werden.

Viele Benutzer geben ihre Suchanfrage bei Google auch direkt in der spezifischen Bildersuche ein, um entsprechende Produkte und Anbieter zu finden.

Anpassung der URLs für Deine Artikel

Der Name und die Struktur einer URL einer Seite sind die Basis für eine erfolgreiche Website. Dem User muss klar und deutlich vermittelt werden, was sich hinter einer URL verbirgt bzw. welcher Content sie erwartet. Wir empfehlen daher, die URL Struktur individuell zu gestalten.

Individuell angepasste URLs erleichtern nicht nur dem Benutzer, die Inhalte und Themen des Blogs besser zu verstehen, auch für Google ist es einfacher zu erkennen, worum es auf einer Seite geht.

Podcasts für SEO Blogs

Mittlerweile sehr beliebter Content in der SEO-Branche ist der Einsatz von Podcasts. Während man früher Podcasts eigentlich nur mit dem Radio in Verbindung gebracht hat, um sich eine Rundfunk- oder Nachrichtensendung nachträglich oder wiederholt anzuhören, ist es heute ein beliebtes Medium in vielen Bereichen. Im Social Media Marketing eigentlich schon unverzichtbar.

Da Podcasts eine Sammlung von einzelnen Medienbeiträgen sind, eignen sie sich ideal für einen SEO-Blog. Denn man kann seinen User immer wieder zu einem bestimmten Thema mit SEO-News, Tipps und Wissen in Form von Audio- oder Videodateien auf dem Laufenden halten.

Keywords für SEO Blog

Als Keywords (englisch = Schlüsselwörter) werden die Suchbegriffe bezeichnet, die ein Benutzer in das Eingabefeld von Google eingibt. Die Eingabe eines Keywords erleichtert dem User die Suche im Internet, da er keine bestimmte URL eingeben muss und er ein deutlich größeres Angebot an Webseiten erhält, um sich umfassend informieren zu können.

Warum sind Keywords für die Suchmaschinen so wichtig?

Google ist es wichtig, dem Nutzer die relevantesten Suchergebnisse liefern zu können. Um auf den Ergebnisseiten (SERPs) von Google ganz oben zu erscheinen ohne dabei für jeden Klick bezahlen zu müssen, sollten für eine Website bestimmte Keywords verwendet und entsprechend richtig auf der Website platziert werden.

Ein Keyword sollte die Seite und dessen Blog möglichst treffend beschreiben.

Zudem sollten auch die Themen des SEO-Blogs in der Recherche berücksichtigt werden.

Keyword-Recherche

Eine umfangreiche Recherche ist zwingend notwendig für den Erfolg eines Blogs. Es geht darum Suchmaschinenabfragen zu ermitteln, die für das Unternehmen und dessen Kunden von Bedeutung sind.

Auch wenn es häufig auf der Hand zu liegen scheint, welches das richtige Keyword für ein Unternehmen oder ein Thema ist, muss es sich dabei nicht um die beste Wahl handeln. Denn sehr eindeutige oder beliebte Suchbegriffe sind stark umkämpft, wodurch es zu einem sehr hohen Suchvolumen kommt. Dadurch kann es schwierig werden in den besten SERPs bei Google zu erscheinen.

Es ist also wichtig ein Begriff zu finden, welcher so wenig Konkurrenz wie möglich hat.

Google Search Konsole verwenden

Für die Analyse der richtigen Keywords gibt es praktische SEO-Tools. Eines davon ist die kostenlose Google Search Konsole. Das Tool bietet professionelle Unterstützung bei der Recherche und hilft gleichzeitig das Ranking der Suchbegriffe zur Konkurrenz auszuwerten und zu vergleichen.

Zudem kann es über den Bericht der Suchanalyse rausfiltern, welche Keywords von Usern verwendet werden, um bestimmte Blog-Inhalte zu finden.

Was ist Local SEO?

Aufgrund der stetig wachsenden Datenmenge und der Verbesserung des Algorithmus der Suchanfragen von Google werden Suchergebnisse immer präziser für den Nutzer.

Dazu zählt auch Local SEO (lokale Suchmaschinenoptimierung) – bei dieser speziellen Variante von SEO steht der Standort des Unternehmens im Fokus. Local SEO spielt eine immer größere Rolle im Onlinemarketing.

Lokale Firmen oder regionale Einzelhändler rücken im Ranking bei einer Suchanfrage immer weiter nach oben und können somit die Anzahl ihrer potenziellen Kunden vor Ort erhöhen.

Welche SEO-Maßnahmen gibt es?

Bei der Suchmaschinenoptimierung unterscheidet man ganz klar zwischen zwei großen Bereichen. Onpage-SEO und Offpage-SEO. Beide zusammen bestimmen das Ranking einer Website bei Google.

Dabei geht es bei Onpage-SEO um die Optimierung aller Maßnahmen auf einer Website. Hierzu zählen alle technischen und inhaltlichen Optimierungen auf der Website selbst, um für Google auffindbar zu sein.

Bei Offpage-SEO handelt es sich um alle Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung, die außerhalb der Website stattfinden. Bei der Offpage-Optimierung greift die Website auf externe Quellen zu. Ein großes Thema hierbei sind Verlinkungen, wie zum Beispiel Backlinks von anderen Webseiten, Social Media Accounts oder Blogs.

Onpage Maßnahmen für einen SEO Blog

Nicht nur der User muss den Content richtig verstehen, auch für Google spielt das eine wichtige Rolle. Denn nur, wenn Google Deinen Content versteht, kann dieser den relevanten Suchanfragen zugeordnet werden.

Erfolgreiche Onpage Maßnahmen für SEO Blogs

  • Einheitliche Struktur und Aufbau des Blogs und dessen SEO Content
  • Inhalt immer mit einem konkreten Thema füllen
  • Inhalt auf die Zielgruppe abstimmen
  • Optimierung von Meta Tags (Title Tag gut wählen und Meta Description verfassen)
  • Page Speed optimieren
  • interne Verlinkungen auf der Website setzen
  • Nutzung eines SSL Zertifikats
  • Alle Inhalte auf Mobile First optimieren

Offpage Maßnahmen für einen SEO Blog

Für Google stehen Vertrauen und Autorität einer Website an oberster Stelle. Mithilfe des Algorithmus untersucht Google eine Reihe von Kriterien, ob eine Website für die User vertrauenswürdig ist. Dazu zählt auch die Auswertung von Backlinks.

Was ist ein Backlink?

Ein Backlink ist eine Verlinkung einer anderen Internetseite auf die eigene Seite. Je mehr Verlinkungen man durch externe Webseiten erhält, desto angesehener ist eine Website.

Was versteht man unter Linkmarketing?

Linkmarketing ist im Online Marketing eine Strategie zur Linkgenerierung. Durch gezielte Verlinkungen soll die eigene Seite gestärkt werden.

Durch den Einsatz und die Kontrolle von externen und internen Verlinkungen auf die eigene Website kann man seine Reichweite deutlich erhöhen und die Seite für Google noch sichtbarer machen. Das Ziel ist auch hier die besten Rankings bei Google zu erreichen.

Warum sind Backlinks wichtig?

Backlinks haben für Google eine besondere Bedeutung, denn wenn andere seriöse Webseiten auf einen externen Blog verlinken, erhöht die Reputation des Blogs. Der Blog erhält somit eine höhere Relevanz bei den Suchmaschinen und hat bessere Chancen auf den besten Plätzen beim Ranking zu landen.

Man kann sich das als eine Art Empfehlung des Blogs durch externe Webseiten vorstellen.

Erfolgreiche Maßnahmen für den Aufbau von Backlinks

Eine erfolgsversprechende Maßnahme um hochwertige Backlinks für SEO Blogs aufzubauen ist Social Media Marketing. Denn die User von Facebook, Twitter und Co. sind sehr offen gegenüber aktuellen Trends und hilfreichen Tipps.

Social Media-Plattformen bieten perfekte Voraussetzungen, um News, Tipps und Wissen oder auch spezielle Artikel online zu teilen und weiterzuempfehlen.

Social Media Plattformen eines SEO Blogs

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Vergleichsportale
  • Foren/Communities

Mit einem SEO Blog zu erfolgreichem Online Marketing

Auf seiner Website einen SEO Blog zu platzieren und zu veröffentlichen bietet viele Vorteile im Onlinemarketing.

Zum einen lassen sich Beiträge, Informationen und Artikel immer schnell auf den neuesten Stand bringen, denn die Aktualität einer Seite ist das A und O in der SEO Branche. Je häufiger der User mit News versorgt wird, desto positiver wirkt sich das auf seine User-Experience aus.

Zum anderen können SEO Artikel durch eine umfängliche Suchmaschinenoptimierung immer wieder in den Suchergebnissen bei Google platziert werden und somit eine Vielzahl an Interessenten ansprechen.

Außerdem verbreiten sich Blog-Beiträge rasch auf Social Media Kanälen. Denn wenn die Beiträge und Themen das Interesse der Nutzer wecken, sind diese durchaus bereit diese Artikel und News weiterzuempfehlen.

Das erhöht dann noch zusätzlich die Reichweite der Seite, was sich schließlich positiv auf die Rankings auswirkt.

Was ist das Wichtigste bei SEO?

Der wichtigste Baustein bei SEO ist und bleibt der richtige Content. Eine Zielgruppe erreicht man nur dann, wenn man sie mit den richtigen Inhalten und Themen begeistert. Individualität und Relevanz spielen beim Content eine bedeutende Rolle.

Das oberste Ziel von Google ist es, dem Benutzer das bestmögliche Ergebnis für seine Suchanfragen zu liefern. Hierfür gilt es einzigartigen Content zu erstellen. Kopierte Inhalte erkennt Google sofort und bewertet diesen Content als negativ.

Was ist das Wichtigste bei einem SEO-Blog?

Ein SEO Blog lebt in erster Linie von seiner Zielgruppe und sie mit der richtigen Content Marketing Strategie anzusprechen.

Es wird für Marketing-Manager eine immer größere Herausforderung, die Welt der Zielgruppe zu analysieren und ihr Interesse für entsprechende Themen zu wecken, um sie schließlich von den eigenen Leistungen und Produkten zu begeistern.

Um bestmögliche Ziele zu erreichen, sollten Marketing, Kundenservice und Vertrieb als Team zusammen arbeiten. Nur im Team können ganzheitliche Entwicklungen der Kundenbeziehungen erfasst werden, um diese später im Online Marketing optimal einsetzen.

Mittlerweile gibt es auch hier intelligente Lösungen, um diese Prozesse zu automatisieren.

Tools für SEO Marketing nutzen

HubSpot – Leadgenerierung automatisiert

Diese All-in-one-Software für Inbound-Marketing, Sales, CRM und Kundenservice wurde von Brian Halligan und Dharmesh Shah entwickelt und verspricht, dass Kunden über bestimmte automatisierte Prozesse, von selbst zu einem finden.

Deine gewünschten SEO Maßnahmen (SEO Blog, SEO News, SEO Artikel) werden über das Tool automatisch geplant, realisiert und gesteuert und hinterher ausgewertet.

Die richtige SEO-Agentur finden

SEO ist ein sehr komplexes Thema, welches ständig Neuerungen unterliegt und auch ein gewisses technisches Know-how voraussetzt. Daher ist SEO nicht für jedes Unternehmen selbst umsetzbar.

Insbesondere ein SEO Blog ist sehr anspruchsvoll in der Umsetzung, da er permanent mit neuen Themen und SEO News gefüllt werden muss. Hierzu stehen professionelle SEO Agenturen und SEO Experten zur Verfügung, die individuelle Fragen zum erfolgreichen SEO beantworten.

Hier die richtige Wahl zu treffen, ist sicherlich auch von dem jeweiligen Business abhängig. Man sollte bei der Suche nach einem SEO Experten darauf achten, dass ihm die gewünschten Blog-Themen nicht fremd sind und er vielleicht schon einmal ähnliche Artikel für andere Blogs verfasst hat.

SEO News

Du möchtest immer mit aktuellen SEO News und Themen versorgt werden, dann schau doch immer mal wieder bei uns im Menü-Punkt Themen vorbei.

Hier halten wir Dich zu allen Themen und Neuerungen der SEO Szene auf dem Laufenden und beantworten unsere SEO Experten auch gern Deine Fragen.

Über den Autor

Rico ist gelernter Kaufmann für Dialogmarketing. In seiner Laufbahn spezialisierte er sich zunehmend mehr auf moderne IT-Lösungen und Suchmaschinenoptimierung mit dem Schwerpunkt zur Conversionoptimierung und Vertriebsskalierung.
Bild dient als Symbolbild für ein erfolgreiches Ergebnis

lass schnacken

Lass Deine Kontaktdaten da, wir melden uns umgehend bei Dir. Alternativ kannst Du uns natürlich auch gern einfach direkt anrufen.

oder lass direkt quatschen