Ein älterer Herr zeit mit seiner Hand "spitze"

SEO Keyword Analyse leicht gemacht

Besseres Ranking durch perfekte Keywords

Die Keyword Analyse ist ein zentraler Baustein für das Suchmaschinenmarketing Deiner Website. Sie steht am Anfang jeder guten SEO Strategie (beispielsweise über einen SEO Check) und ist die Grundlage für jeden weiteren Schritt Deiner Optimierung von Content, Inhaltsverzeichnis und Seitenstruktur.

Warum ist diese Optimierung wichtig? Suchmaschinen bewerten Deinen Content für bestimmte Keywords. Je besser Deine Website bewertet wird, desto höher ist ihre Position im Ranking der Google Suchergebnisse.

In diesem Artikel zeigen wie Dir, wie Du herausfindest, welche Keywords für Dich und Dein Unternehmen relevant sind. Außerdem stellen wir Dir die wichtigsten Keyword Tools für eine erfolgreiche Keyword Analyse vor. So lernst Du eine effektive SEO-Methode für Dein Online Marketing, mit der Du Dein Google Ranking maßgeblich verbessern kannst.

Was sind SEO Keywords?

Keywords sind Suchbegriffe, die User bei ihrer Google Suche eingeben. Diese liefern interessante Informationen über die potenzielle Besucher Deiner Website.

Sie sind außerdem für Deine Position in den Google Ergebnissen wichtig. Webcrawler scannen das Internet nach bestimmten Keywords. Diese stellen für den Google Algorithmus eine Orientierung dar, welcher Inhalt auf einer bestimmten Seite behandelt wird. Außerdem lassen sich so Konkurrenzseiten spezifizieren, die zum demselben Thema Content veröffentlichen.

Der Google Algorithmus bewertet den Content der verschiedenen Seiten zu diesen Keywords. Je relevanter Google der Content für ein bestimmtes Keyword erscheint, desto weiter oben wird die Seite mit diesem Content im Ranking der Suchergebnisse angezeigt.

Zu sehen sind Fische aus Papier, die in eine Richtung schwimmen. Der erste ist rot und der Rest weiss
Zu sehen sind drei gelbe Ausrufezeichen vor einem blauen Hintergrund

Wichtiges Vokabular für die Analyse von Keywords

Wenn Du mit Schlagwörtern arbeitest, ist es von Vorteil folgende wichtige Vokabeln zu kennen, um Keywords zu kategorisieren und zu interpretieren.

  • Suchintention: Welchen Zweck verfolgen die Nutzer mit ihrem Suchbegriff? Wollen sie z.B. Informationen abrufen, etwas kaufen oder suchen sie eine Lokalität?
  • Suchvolumen: Wie oft wird ein bestimmter Begriff von Nutzern gesucht?
  • Conversion Rate: Wie viel Prozent der Nutzer gelangen über ein bestimmtes Keyword auf eine Webseite und kaufen dort ein Produkt oder eine Dienstleistung?
  • Cost per Click: Der Ausdruck bedeutet “Kosten pro Klick”. Auch wen dieser Wert eigentlich für Marketingmaßnahmen wie z.B. Anzeigen eine Rolle spielt, wird er auch im SEO als Anhaltspunkt für eine kommerzielle Verwendung genutzt. Dieser Wert schwankt intensiver als der des Suchvolumens.

Welche Arten von Keywords gibt es?

Es gibt außerdem verschiedene Arten von Keywords. Diese lassen sich in Short Tail, Mid Tail und Long Tail Keyword kategorisieren.

  • Shorttail Keywords: Der Nutzer sucht nach nur 1-2 Keywords, die Suchintention ist allgemein gehalten. Hier gibt es ein hohes Suchvolumen, die Conversation Rate ist allerdings gering.
  • Midtail Keywords: Die Suchintention des Nutzers ist spezifischer, er sucht nach 2-3 Keywords. Dadurch sinkt das Suchvolumen, die Conversation Rate steigt an.
  • Longtail Keywords: Der Nutzer sucht noch spezifischer z.B. nach einer ganzen Frage. Weniger Nutzer suchen spezifisch nach dieser Frage, die Conversion Rate steigt aber an.

Obwohl sie ein geringeres Suchvolumen haben, sind Keyword Kombinationen oft sinnvoller als allgemeine Suchphrasen und Ein-Wort-Keywords. Es ist leichter, mit diesen zu ranken, weil die Konkurrenz in diesem Bereich nicht so groß ist. Außerdem sind sie genauer und die Intention hinter dem Suchwort ist klarer, da sie spezifischer ist. Dadurch kannst Du viel gezielter auf die Bedürfnisse des Nutzers eingehen.

Ein-Wort-Suchen haben außerdem laut der Studie von ahrefs mit weniger als 3 % den geringsten Anteil. 60 % aller Suchanfragen bestehen aus drei oder mehr Wörtern. Long Tail Schlagwörter sind also lohnenswerter, weswegen Du sie besonders in Deiner Keyword Analyse berücksichtigen solltest.

Welches Keyword für Deine Webseite geeignet ist, kannst Du mit bestimmten Keyword Tools herausfinden. Zum einen helfen sie Dir bei der Recherche, außerdem unterstützen Dich Keywordanalyse Tools bei der Bewertung und Interpretation.

Am Anfang einer Keywordanalyse ist es sinnvoll eine Keyword Liste zu erstellen, in die Du alles einträgst, was Dir zu deinem Thema relevant erscheint. Welches Keyword Tool Du am besten nutzt und wie Du Deine Fokus Keywords herausfindest, erfährst Du in den folgenden Abschnitten.

Warum benötige ich Keywords in der Suchmaschinenoptimierung?

Keywords spielen beim Thema Suchmaschinenoptimierung eine entscheidende Rolle. Sie bilden die Grundlage für eine gut funktionierende SEO Analyse und SEO Strategie.

So genannte Webcrawler scannen das Internet nach einem bestimmten Keyword. Der Google Algorithmus bewertet dann, wie viel Mehrwert die vorhandenen Texte auf der Website zu diesem Keyword liefern. Mit der Analyse kannst Du feststellen, welches Suchvolumen ein bestimmtes Keyword oder bestimmte Keyword Kombinationen haben. Wie oft suchen User also mit einer Suchmaschine wie Google danach? Hast du diese Info, kannst Du passgenauen Inhalte zu diesem Keyword auf Deiner Webseite veröffentlichen. Zu einer für Suchmaschinen optimierte Homepage und ein erfolgreiches SEO-Marketing zählen demnach auch immer optimierte Schlüsselwörter.

Das Ziel einer Keywordanalyse ist es im Endeffekt, durch die richtigen Schlagwörter eine möglichst hohe Position im Suchmaschinen Ranking zu haben. Egal ob Short Tail Keywords oder Longtail Keywords (Keyword Kombinationen), die richtigen Keywords findest Du durch eine Keywordrecherche. Dafür verwendest Du am besten ein Keyword Recherche Tool.

Welches Keyword SEO Tools Du für eine professionelle SEO Keyword Analyse verwenden kannst, erfährst Du weiter unten in diesem Beitrag.

Ein junger man, gekleidet wie ein Dedektiv schaut durch seine Lupe
Eine junge Frau im roten Pulli steht fragend vor einer gelben Wand

Was ist eine Keyword Analyse?

In der SEO Keyword Analyse suchst, definierst und bewertest Du, welche Keywords relevant für Deine Website sind. Hinter jeder Analyse steht das Ziel, die Keywords zu identifizieren, die Deine Zielgruppe verwendet, um nach den Angeboten Deiner Website zu suchen. Diese Schlagwörter sind Teil Deiner SEO Maßnahmen und gelten als die Grundbausteine für den Content Deiner Webseite.

Wenn Du die relevanten Keywords Deiner Website kennst, kannst Du die Optimierung Deiner Inhalte gezielt daran ausrichten. Die Fragen sind also: Welche Suchbegriffe nutzt meine Zielgruppe und wie häufig wird nach diesen gesucht?

Die Ergebnisse Deiner Keyword Recherche lassen sich nun in Subkategorien einordnen. Für diese Strukturierung wird auch die Suchintention der potenziellen Kunden interessant.

Wie lange dauert ein Keyword Analyse? Dies kann ganz unterschiedliche Ausmaße annehmen. Du kannst für einen normalen Blogartikel aber ungefähr eine halbe Stunde einrechnen.

Keyword Analyse – Schritt für Schritt Anleitung

Deine potenzielle Kundschaft kann mit unterschiedlichen Suchbegriffen nach den Leistungen und Produkten Deines Unternehmens suchen. Diese gilt es nun herauszufinden. Für eine effiziente und professionelle Keyword Analyse solltest Du verschiedene Schritte und Parameter beachten.

Kenne Deine Zielgruppe

Der erste wichtige Schritt einer Keyword Analyse ist es, Deine Zielgruppe zu definieren. Nur potenzielle Kunden Deines Unternehmens sind als Traffic auf Deiner Seite interessant. Eine Möglichkeit, um diese Gruppe zu definieren, ist das Erstellen sogenannter Buyer Personas. Dies sind Stereotype, die fiktive Käufer repräsentieren, durch die Du Dich noch gezielter in die Bedürfnisse Deiner Kunden hineinversetzen kannst.

Für die Keyword Recherche ist es außerdem maßgeblich in welcher Phase der Costumer Journey sich Deine Kundschaft befindet. Denn Suchanfragen der potenziellen Käufer verändern sich, je nachdem ob der Kunde noch ein bloßes Interesse oder eine konkrete Kaufabsicht an einem Produkt hat.

Des Weiteren solltest Du Dich fragen, welche Suchintention Deine Kundschaft verfolgt. Was möchte eine Person, die nach bestimmten Suchbegriffen sucht? Dies kannst Du herausfinden, indem Du bei Google Dein Keyword eingibst und die ersten 3 Suchergebnisse analysierst. Findest Du in den Beiträgen informativen Content oder sind es z.B. Landingpages?

Eine junge Frau hält sich eine Zielscheibe vor ihr Gesicht

Keyword Recherche Tool für SEO

Es gibt eine Reihe von guten Keyword Analyse Tools, die Dir bei der Recherche, Interpretation und Auswahl der geeigneten Schlagwörter für Deine Inhalte helfen. Ein paar dieser Tools stellen wir Dir hier vor:

Mit Google Suggest einen Überblick erhalten

Mit Google Suggest kannst Du herausfinden, welche Begriffe bei Suchanfragen zu Deinem Thema tatsächlich verwendet werden. Konkret nutzt Du dafür die Autocomplete-Funktion der Suchmaschine.

Gib dafür bei einen passenden Suchbegriff ein und Dir werden Vorschläge für weitere Kombinationen angezeigt, die darauf basieren welche Suchanfragen bisher am häufigsten getätigt wurden. Welche Suchbegriffe werden zu Deinem Thema angezeigt? Trage alles ein, was Dir als relevant für Dein Produkt oder Deine Dienstleistung erscheint.

Interessant für Dich sind außerdem die verwandten Suchanfragen zu Deinem Keyword und die Fragen, die zu dem Thema am häufigsten gestellt werden. Sie geben nicht nur Informationen über relevante Schlüsselbegriffe, sondern auch über die Suchintentionen zu ihnen. Nun hast Du einen ersten Überblick darüber, welche Suchbegriffe für Dich von Bedeutung sind.

Alternativ zur manuellen Suche kannst Du auch Suggest Tools wie z.B. Hyper Suggest verwenden, die Dir schneller und übersichtlicher verwandte Suchanfragen anzeigen.

Junge Frau mit braunen Haaren hält Fernglas vor ihre Augen auf blauem Hintergrund.

Die Konkurrenz analysieren

Welche Keywords verwenden Die Webseiten, die möglichst weit vorne in den Suchergebnissen erscheinen? Entdeckst Du hier ein Suchwort, das Du bisher noch nicht gefunden hast? Welche Suchintention spiegelt sich auf den Seiten wider?

Erscheinen unter den TOP organischen Suchergebnissen z.B. vermehrt informative Ratgeber oder eher ein Online Shop? Und welche Begriffe tauchen ebenfalls häufig auf?

Mit Google Trends das Suchvolumen nachvollziehen

Auch dieses Keyword Tool hilft Dir bei Deiner Keyword Recherche. Hier könnt Du verfolgen, wie das Suchinteresse zu Deinen Keywords in den letzten Jahren war und was es für Veränderungen unterlegen ist. Des Weiteren kannst Du hier bequem Synonyme oder auch unterschiedliche Schreibweisen deines Suchwortes testen. Außerdem werden Dir verwandte Suchanfragen aufgezeigt.

Besonders spannend ist es, wenn für Dein Unternehmen saisonale Schwankungen interessant sind, da sie sich mit diesem Tool leicht nachvollziehen lassen.

Google search console

Eines der Basis Tools zur Keyword Analyse ist Google Search Console oder Google Analytics. Wenn Du eine Webseite veröffentlicht hast, kannst Du mit diesem SEO Tool Dein Ranking überprüfen. Du kannst nachvollziehen mit welcher Suchanfrage in der Suchmaschinen Suche Deine Nutzer auf Deine Landingpage oder in Deinen Ratgeber gelangt ist.

Außerdem kannst Du hier auch das ein oder andere Google Keyword finden, das noch in Deiner Keyword Liste fehlt.

Zu sehen ist ein Monitor auf dem Statistiken zu sehen sind und weibliche Hände vor dem PC

Keywords strukturieren und analysieren

Wenn Du Dein Schlagwörter ermittelt hast, folgt der nächste wichtige Schritt: das Strukturieren und Analysieren.

Ein junger Mann mit Brille sitzt am Schreibtisch und lernt

Kategorien bilden

Nehme im nächsten Schritt ein thematisches Clustering vor. Finde heraus, was die relevanten Themen sind und ordne diesen die wichtigsten Schlagwörter zu.

Ein spannender Fakt ist, dass sich in den letzten Jahren einiges in Sachen Keyword getan hat. Es ist nicht mehr nötig, für jedes Keyword, das ein gewisses Suchvolumen aufweist, eine eigene Seite auf der Webseite zu erstellen. Der Google Algorithmus hat durch Updates gelernt, semantische Zusammenhänge von Schlagwörtern zu lesen. Das hat zur Auswirkung, dass es nicht mehr nötig und tatsächlich auch nicht mehr gewünscht ist, für Keyword Varianten und Synonyme einzelne Seiten zu erstellen. Stattdessen reicht ein Text dafür aus.

Studien zeigen sogar, dass es besonders sinnvoll ist eine Seite thematisch mit mehreren inhaltlich ähnlichen Schlagwörtern aufzubauen. Webseiten auf den ersten Positionen der Suchergebnisse ranken in der Regel auch für viele andere Schlagwörter, die thematisch mit ihnen verwandt sind. Deswegen solltest Du einen großen Wert auf die thematische Strukturierung legen.

Suchintention herausfinden und miteinbeziehen

Suchintention ist ein TOP aktuelles Thema, das in der Keyword Analyse und im SEO Content eine immer größere Rolle spielt. Welche Intention hat ein Nutzer, wenn er nach einem bestimmten Suchbegriff sucht? Man kann in folgende Arten von Schlagwörtern unterscheiden:

  • Know: Eine Person möchte durch die Suchanfrage mehr Informationen zu bestimmten Themen erhalten.
  • Do: Eine Person möchte durch ihre Suchanfrage ein Ziel oder eine Interaktion verfolgen. Die User wissen schon zuvor, was sie wollen.
  • Website: Diese Suchanfragen werden von den Nutzern gestellt, um auf eine Webseite zu gelangen oder ein Information auf dieser Seite zu finden. Die Firma und/oder das Produkt ist schon bekannt.
  • Visit-in-person: Nutzer suchen Lokalitäten, die sich in einer bestimmten Stadt oder Region befinden und die sie vor Ort besuchen wollen. Auch hier ist die Firma und/oder das Produkt bekannt.

Wenn Du weißt, welche Intention Deine potenzielle Kundschaft mit ihren Suchen verfolgt, kannst Du die Bedürfnisse mit dem Content Deiner Webseite besser bedienen.

Eine junge Frau in weißer Bluse freut sich

Ergebnisse richtig interpretieren und priorisieren

Du kannst für eine Seite nicht alle Schlagwörter gleich priorisieren und optimieren. Deswegen raten wir dazu, erst einmal mit den wichtigsten und relevantesten zu arbeiten.

Welche Begriffe Du dafür auswählen solltest, hängt von dem Volumen der Google Suche und der Conversionnähe ab. Für eine Priorisierung solltest Du mit einbeziehen, wie oft User nach dem Begriff suchen. Diesen Wert kannst Du mit verschiedenen Tools zur SEO Keyword Analyse ermitteln. Außerdem ist der Wert wichtig, wie oft ein Besucher Deiner Webseite die von Dir beabsichtigte Handlung (Kauf, Hinterlassen der Kontaktdaten etc.) durchführt. Stelle Dir zur Einordnung am besten folgende Fragen:

  • Wie oft wird nach diesem Begriff oder nach dieser Kombination gesucht? Wie viel Traffic könnte Dir das Schlüsselwort für Deine Homepage bringen?
  • Wie sieht es mit der Konkurrenz aus? Wie schwer wird es, mit diesem Begriff weit oben in der Ergebnisliste von Suchmaschinen zu ranken?
  • Bringt das Suchwort Dir vor allem Traffic für Deine Homepage oder werden dadurch auch wirklich Leads und Verkäufe generiert?

Als Faustregel gilt, dass Begriffe mit hoher Priorität vorrangig behandelt werden sollten und Du erst danach auf andere Schlagwörter eingehst. Du solltest alles aber relativ vom Kontext sehen. Tatsächlich kann es in manchen Beispielen auch sinnvoll sein, auf ein weniger relevantes Suchwort zuerst und vorrangig einzugehen. Die Priorisierung führst Du im Idealfall parallel zur Recherche durch.

Eine reichende Hand ist zu sehen

Die 3 häufigsten Fehler bei der Keyword Analyse

Im Folgenden haben wir Dir die 3 häufigsten Fehler aufgelistet, auf die Du bei Deiner Analyse besonders achten solltest!

1. Ein allgemeines Keyword verwenden

Investiere den Zeit- und Arbeitsaufwand in eine gute Keyword Analyse, denn er lohnt sich! Dabei solltest Du darauf achten, nicht zu allgemeine Schlagwörter zu verwenden. Diese Begriffe haben oft viel Konkurrenz, was dazu führt, dass es in der Regel lange dauert, bis man eine gute Position in den Suchmachinenergebnissen erhält.

2. Nicht beachten, an welchem Punkt der Costumer Journey Dein Kunde steht

Ein Kunde durchläuft in seinem Kaufprozess eine sogenannte Costumer Journey. Im Idealfall bist Du in allen Phasen für ihn dabei präsent. So kann er sich am Anfang z.B. nur mit einem Problem oder einer Fragestellung beschäftigen und Informationen suchen, während er am Ende schon gezielt nach einem Produkt oder Dienstleistung sucht. Normalerweise sind mehrere Kontaktpunkte nötig, bis ein Kunde den Kauf tätigt. Dies solltest Du sowohl während der Keyword Analyse als auch in Deiner Content Strategie mit einbeziehen.

Auch hier heißt es, Long Tail Keywords generieren statistisch gesehen mehr Kontakte oder Käufe, da die Nutzer spezifischer suchen. Die Conversion Wahrscheinlichkeit ist höher. Nutze aber angesichts der verschiedenen Phasen der Costumer Journey alle Werte in Deiner Keyword Analyse.

Eine junge Frau steht vor einer gelben Wand und zeigt fragend in eine Richtung
Eine braunhaarige Frau steht lächelnd vor dem Eingang eines Cafés neben einem Schild, auf dem "open" steht.

3. Lokalisierung nicht berücksichtigen

Wenn Du mit Deiner Homepage lokale Dienstleistungen oder ein Ladengeschäft bewirbst, spielt die Lokalisierung eine wichtige Rolle. Für eine lokale Firma ist es in den meisten Fällen nicht zielführend, national für ein Keyword zu ranken. Stattdessen ist es sinnvoller, die Lokalität miteinzubeziehen.

Analysiere, wie oft nach den relevantesten Keywords mit lokalem Bezug gesucht wird. Gleichzeitig solltest Du auch den Wert berücksichtigen, wie häufig nach dem allgemeinen Keywords an Deinem Standort gesucht wird. Nutze für diese Analyse am besten passende Keyword Tools.

Fazit

Keywords sind ein absolut wichtiger Faktor für die SEO Maßnahmen Deiner Webseite. Eine gute Keywordanalyse zu einem frühen Zeitpunkt führt zu guten Ergebnissen und spart im Nachhinein viel Arbeitsaufwand für deine SEO-Texte.

Durch die Suche und Analyse von Keywords für Deine SEO-Texte und anderen Content sowie durch eine erfolgreiche Strukturierung findest Du die Schlagwörter, die für Deine Nutzer geeignet sind.

Lass Analysieren

Die lass machen SEO Agentur hilft Dir bei Deiner Keyword Recherche und Analyse!

Über die Autorin

Zu sehen ist ein älterer Herr mit einer Krone auf dem Kopf.

Lass uns starten!

Wir legen sofort los und gehen mit Dir die nächsten Schritte.

lass machen
Zu sehen sind gelbe Wegweiser in zwei unterschiedliche Richtungen
lass treffen

lass machen
Agentur für Digitalisierung GmbH

Spitalerstraße 16
20095 Hamburg

Logo BVDW LogoTop Agentur 2022 SEO-Vergleich-lass-machen LogoLogo Proven Expert sehr gutSystrix-lass machen LogoLogo vom BVDW Code of Conduct SEO 2.0