Logo lass machenZu sehen sind drei senkrechte Balken

Google Ranking schwankt

Kein Grund zur Panik.

In den Google Rankings auf Platz 1 zu landen, ist ein täglicher Wettbewerb zwischen Webseitenbetreibern. Viele versuchen ihre SEO-Maßnahmen ständig auf den neuesten Stand zu bringen und ihre Website immer bestmöglich zu optimieren, um bei Google besser zu ranken.

Bei Google höher gelistet zu werden, hat für viele Webseitenbetreiber eine sehr hohe Priorität. Dabei ist es ein ganz natürlicher Prozess, mal besser oder schlechter als die Konkurrenz zu sein. Google-Ranking-Schwankungen sind daher nicht immer sofort ein Grund zur Sorge und gehören mittlerweile zum Tagesgeschäft in der SEO-Branche. Selbst, wenn Deine Webseite mal plötzlich von Platz 1 auf Platz 20 rutscht, bedeutet das nicht sofort jegliche Optimierungen vorzunehmen. Jedoch solltest Du Dein Ranking kontinuierlich im Blick behalten und Deine Keywordpositionen ermitteln, um langfristig die besten Positionen von Suchergebnissen zu erreichen.

Wenn auch Deine Google-Platzierung instabil ist, erhältst Du in diesem Artikel die Antwort auf die Frage, warum eine Volatilität beim SEO-Rank gegeben ist. Außerdem zeigen wir Dir, wie Du mit regelmäßigen Website-Analysen Dein Google Ranking ermitteln kannst und die Platzierung Deiner Website besser verstehst.

"Ranking­schwankungen sind natürlich bei SEO-Arbeiten und können sogar ein gutes Zeichen sein."

Gründe für die Schwankungen Deines Rankings

SEO: Das A und O für Deine Google-Rankings

SEO ist auch für eine Webdesign Agentur ein sehr komplexes Thema, welches fast täglichen Neuerungen unterliegt. Dein Unternehmen bei den Suchanfragen in den obersten Google-Rankings erscheinen zu lassen, ist längst nicht mehr so leicht und bedarf eines hohen technischen und inhaltlichen Know-hows. Eine SEO optimierte Website ist also Grundvoraussetzung für das Google-Ranking Deiner Website und ist aufgrund der hohen Anzahl an Mitbewerbern, oft ganz automatisch natürlichen Ranking-Schwankungen ausgesetzt. Damit Du weißt, wie gut Deine Website für die Google-Suche optimiert ist, solltest Du Dein SEO Ranking prüfen. Ein regelmäßiger SEO Ranking Check gibt Dir Aufschluss darüber, welche Deiner SEO Maßnahmen sinnvoll und wirkungsvoll sind.

Google Update: Google hat etwas am Algorithmus geändert

Grundsätzlich solltest Du wissen, dass Google seinen Qualitätsanspruch in den letzten Wochen noch einmal deutlich erhöht hat und der Suchalgorithmus von Google fast täglichen Updates unterliegt. Also sei nicht überrascht, wenn Dein Ranking Checker Dir Veränderungen anzeigt. Ein Update kann sich auf die Suchergebnisse und somit auf die Rankings von Webseiten auswirken – manchmal mehr, manchmal weniger stark.

Je nach Inhalt des Updates kann es sein, dass Google Deine Webseite nun anders versteht und sich das Ranking daher verändert. Um das zu erkennen, dient ein Google Website Ranking Test. Häufig kann man die Anpassung des Algorithmus schon im Voraus erahnen, weshalb es hilft, regelmäßig die News rund um die Suchmaschine Google zu verfolgen.

Google ordnet Deine Rankings neu ein

Du hast kürzlich Änderungen an Deiner Webseite vorgenommen? Dann kann es durchaus sein, dass Google versucht, diese Modifizierung neu zu verstehen. Hierbei kommt es häufig vor, dass Google die Website versucht erneut einzuordnen und entsprechend eine neue Bewertung vornimmt. In dieser Phase schwankt die Platzierung im Google-Ranking Deiner Website gern täglich um mehrere Suchmaschinen-Positionen oder sogar Seiten. In so einer Phase solltest Du das Google Ranking überprüfen, aber bloß nicht in Panik verfallen oder zu Kurzschlussreaktionen neigen. Es kann eine Weile dauern, bis sich Deine Homepage bei Google besser platzieren lässt.

Deine Wettbewerber haben etwas geändert

Es kann aber auch sein, dass Deine Wettbewerber etwas an ihrer Webseite geändert haben, etwa größere SEO-Optimierungen vorgenommen haben. Dadurch springen die Rankings Deiner Wettbewerber auf eine höhere Position, was zu einem Verlust einer hohen Postion von anderen Webseiten führen kann. Auch hier hilft ein regelmäßiger Pagerank Check durch ein Check Tool und die Überprüfung der eigenen Strategie.

Es gibt einen neuen Hype auf dem Markt

Neue Trends können Dein Ranking auch ziemlich zum Schwanken bringen und für einen Rückgang einer hohen Postion führen. Zum Beispiel, wenn ein neues Thema in der Presse auftaucht oder eine bekannte Marke ein neues Produkt auf den Markt bringt, um das sich plötzlich alles dreht.

Diese Websites erhalten dann plötzlich einen ziemlichen Anstieg an Traffic, wodurch auch ein stabiles Keyword manchmal nicht gegen ankommt. Hier steigert die Vielzahl der Nutzer die Performance und das SEO-Rank der Website.

Symbolbild für die Rankingschwankung bei Google

SEO Content: Inhalte für Google richtig gestalten

Für gelungenes SEO und ein besseres Google-Ranking musst Du Folgendes beachten: Neben dem technischen SEO sind auch die inhaltlichen Maßnahmen Deiner Website maßgeblich für Deine Google-Rankings.

Um den Traffic von Kunden auf Deiner Website zu erhöhen, solltest Du unter Beachtung einiger SEO Tipps Deinen Content so gestalten, dass die Interessen und Bedürfnisse Deiner Zielgruppe angesprochen werden. Denn Google möchte den Usern nur relevante Informationen und Inhalte bei ihrer Suche liefern.

Vervollständige Deine Website mit dem Menü-Punkt Blog-Beiträge

Einen SEO-Blog in Deinem Dashboard-Menü zu platzieren, eignet sich ideal zur Erhöhung des Traffics, da er die Möglichkeit bietet Deine Zielgruppe stetig mit aktuellen Themen, Informationen und News zu versorgen. Zudem kannst Du über die Kommentar-Funktion direkt mit dem Kunden in den Kontakt treten und ihn von Deiner Leistung oder Deinem Produkt überzeugen.

Beachte bei der Gestaltung Deiner Blog-Beiträge ebenfalls auf relevante Keywords, die in den Suchanfragen der Benutzer oder der Kategorie von Bedeutung sind. Denn nur wenn ein Nutzer findet, was er sucht, wächst die Chance mehr Klicks auf Deiner Website zu erzielen.

Neue Inhalte hinzufügen und alte Inhalte entfernen

Die Inhalte von Websites sind elementar wichtig für SEO. Um bei den Suchmaschinen auf den besten Plätzen zu ranken, sollten Deine Inhalte und Beiträge bedeutende Informationen enthalten, die das Interesse des Nutzers wecken und die auch für Google nachvollziehbar sind.

Bei der Veröffentlichung neuer Inhalte werden diese von Google neu indiziert und anhand von Schlüsselbegriffen neu eingestuft. Durch das Hinzufügen neuer Inhalte können demzufolge Schwankungen entstehen, da Deine Inhalte erneut mit denen verwandter Websites verglichen werden.

Bei dem Entfernen von altem Inhalt sind Schwankungen im Google SEO Rank ebenfalls möglich. Hierbei solltest Du darauf achten, welcher Inhalt tatsächlich Ballast darstellt oder welche Reduzierung eher zu einem Vertrauensverlust führen würde. Wie immer gilt: SEO Ranking checken! Halte die Entwicklung Deiner Webseiten mit einem Google Keyword Pagerank Checker immer im Blick.

Was sind Keyword-Rankings?

Wenn Du nach Inhalten und Websites bei Google und anderen Suchmaschinen suchst, gibst Du in der Regel zunächst eine oder mehrere Suchanfragen anhand von Keywords ein.

Daraufhin werden Dir verschiedene Websites in einer gewissen Reihenfolge angezeigt. Diese Reihenfolge und Positionierung der Websites nennt sich Ranking und wird durch bestimmte Algorithmen bestimmt.

Je mehr Keywords bei Google gelistet werden, desto mehr Traffic kannst Du auf Deiner Website erzielen. Insofern ist es wichtig, dass diese Begriffe in den Google Index einfließen. Welche Keywords Du verwenden solltest, findest Du mit unserer Keyword-Recherche-Anleitung heraus.

Außerdem solltest Du darauf achten, relevante Keywords sowie das Hauptkeyword in Dein SERP-Snippet einzubauen, um die User zusätzlich zu animieren, auf Deine Webseite zu klicken. Diese Vorschau von Suchtreffern besteht aus dem Titel Deiner Webseite (Title-Tag), einer kurzen Beschreibung Deiner Seite (Meta Description) und der URL. Erfahre hierzu mehr in unserem Beitrag SERPS.

Search Console verwenden

Praktische SEO-Tools wie zum Beispiel ein kostenloses Google Ranking Tool wie Google Search Console können Dich bei der Suche nach den passenden Keywords unterstützen sowie entsprechende Website-Analysen und einen Ranking-Check vornehmen, die u. a. Suchbegriffe im Web der Konkurrenz auswerten und vergleichen. Eine Rankinganalyse der Webseite ist ein wertvolles Mittel für Dich.

Zudem empfehlen wir neben der Google Search Console das SEO Tool Google Analytics. Mit dem Google Analytics Keyword Ranking kannst Du Dir u.a. das Google Ranking und Search Results anzeigen lassen.

Zu sehen sind drei Cookies

Cookies setzen – bessere Einblicke erhalten

Cookies sind gespeicherte Informationen eines Benutzers zu seinem letzten Besuch einer Website. Das Ziel von Cookies ist es, dass sich der Nutzer beim erneuten Aufruf der Webseite besser zurechtfindet und ihm somit das Surfen auf der Seite erleichtert wird.

Cookies enthalten Angaben zur bevorzugten Sprache, favorisierte Seiteneinstellungen, E-Mail-Adresse u. a. zur Unterstützung bei der Registrierung bestimmter Dienste.

Cookies enthalten aber auch Angaben, um den Usern relevantere Werbung zur Verfügung zu stellen und über dessen Einstellungen die Nutzerdaten (z.B. Namen und E-Mail-Adresse) zu schützen.

Eine weitere Cookie-Art dient der Analyse. Mit diesen Daten erhält man Einblick in das Nutzerverhalten und dessen Interaktion auf einer Website. Mit diesen Informationen lassen sich unter anderem Inhalte verbessern oder Änderungen an speziellen Diensten gezielter vornehmen.

Bist Du unsicher?

Solltest Du unsicher sein, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Gern haben wir einen Blick auf Deine Webseite und unterstützen Dich bei der Umsetzung.

Meine Rankings schwanken – ist das schlimm?

In den meisten Fällen besteht kein Grund zur Panik. Dass Deine Rankings und die Keyword-Position schwanken, kann gelegentlich mal vorkommen und bedeutet nicht gleich, dass Du Deine SEO Arbeiten auf den Kopf stellen musst und keine Erholung des Rankings mehr eintritt.

Die Schwankungen in der Google Rangliste sind eher ein deutliches Zeichen dafür, dass Google Deine Website neu versteht. Meistens gehen – vor allem große – Schwankungen hervorragend für den Webseitenbetreiber aus und liefern schlussendlich ein besseres Ranking als vorher.

Deine Ranking­schwankung – wir finden die Ursache

Mit einem Online SEO Ranking Tool kannst Du regelmäßig Dein Google Ranking testen. Wir haben Dir in diesem Artikel eine Vielzahl an möglichen Faktoren genannt, was die Ursachen für Dein Keyword Ranking und Deine Rankingschwankungen sein könnten.

Gern stehen wir Dir auch persönlich zur Seite und geben Dir spannende SEO Tipps für optimale SEO Results. Mit unserer jahrelangen Erfahrung helfen wir Dir, die Performance Deiner Website zu stabilisieren und langfristig zu maximieren. Auch für Google My Business lässt sich das SEO Ranking checken. Durch eine Analyse und gezielte Maßnahmen kannst Du somit auch Dein Google Business Ranking optimieren.

Bereits mit einem sehr geringen Aufwand und nur ein paar Klicks können wir Signale identifizieren und Dir sagen, wo es Optimierungsbedarf gibt. Schreibe uns doch einfach unverbindlich über unsere E-Mail-Adresse oder rufe uns auch gern direkt an – wir haben die Antwort für Dich.